/ 100 

Unter Druck­la­ckie­rung ver­steht man das voll­flä­chi­ge oder par­ti­el­le Auf­tra­gen einer Klar­lack- oder Duft­lack­schicht wäh­rend des Druck­vor­gan­ges. Die­ses Ver­fah­ren wird ein­ge­setzt, um das Druck­werk oder ein­zel­ne Sujets davon zum Glän­zen zu brin­gen oder aber auch, um dunk­le Flä­chen vor fet­ti­gen Fin­ger­tap­pern zu schüt­zen. Wird die Lack­schicht aus Effekt­grün­den nur teil­wei­se auf­ge­tra­gen, spricht man von einer Teil­la­ckie­rung. UV-Lackie­rung ähn­lich der Druck­la­ckie­rung, nur dass die­ses Ver­fah­ren den Druck vor dem Ein­wir­ken der Son­nen­strah­len (Ver­gil­ben und Ver­blas­sen der Far­ben) weit­ge­hend schützt (z.B. für Pla­ka­te im Außenbereich).

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner